Nerdige Gedanken vom und zum Radfahren

Schöne Ansicht statt schöner Aussicht


Training


Tatsächlich habe ich es heute direkt wieder auf's Rad geschafft. Eine schöne 50km Runde sollte es werden. Nachdem ich von Vorgestern gelernt hatte, beließ ich es beim Wintertrikot und Windbraker. Es war so wie mein Freund Uli immer sagt: "Wenn Du beim Losfahren ganz leicht frierst, ist es genau richtig!" - das stimmt!

Aber meine Herren was tat mir der Hintern auf dem ersten Kilometer weh. Ich hab mich kaum getraut mich zu setzen, bis es im Oberschenkel zwackte. Nach den ersten zwei Kilometern war dann aber wieder alles gut. Der Puls blieb heute auch von Anfang an im Normbereich und es war fast schon wieder wie vor 8 Wochen. Zumindest gefühlt.
Nur musste ich tatsächlich ganze zwei Pinkelpausen einlegen, obwohl mit leerer Blase losgefahren. Entweder war das noch Entgiftung von den Festtagen, oder es lag an der Kälte. Übrigens hatte ich zum ersten Mal seit gut einer Woche mal wieder ein echtes Hungergefühl! Radfahren ist einfach super!

Artikel zum gleichen oder ähnlichen Thema

Durch das schöne Siegtal


Anfang der Woche war ich beruflich in meiner alten Heimat zwischen Köln und Bonn unterwegs. Natürlich…

Fahren ohne Helm? Alles Irre! Hungerast.


Heute am Sonntag habe ich wieder eine etwas längere Trainingsrunde gedreht. Um 8 Uhr war ich unterwegs…

Morgenrunde und Touran abgeholt


Heute wird wieder einer der heißesten Tage des Jahres. Also bin ich wieder ganz zeitig auf's Rad. Vielleicht…

Geschafft: 1.000 Kilometer in einem Monat


Diesen Juli bin ich tatsächlich mehr als 1.000 Kilometer mit dem Rennrad gefahren. Mit meinem moderaten…

Es wurde kälter


Mann oh Mann. Schon sind fast wieder 10 Tage vergangen ohne dass ich zum Schreiben gekommen bin. Das…
« Zurück zur Übersicht

Kommentare zu Schöne Ansicht statt schöner Aussicht

comments powered by Disqus

Abstimmung


RADNERD Podcast

Soll der RADNERD-Podcast kommen?

Ajax Loader
Häh, um was geht es hier? Klickst Du!

Latest zum Radfahren


Latest vom Radfahren


Reklame