Nerdige Gedanken vom und zum Radfahren

Rideye: Die Blackbox für Radfahrer kommt


Tipp

Die Rideye ist eine einfache Version einer Action-Cam, aber mit ein paar wesentlichen Unterschieden. Sie kann bis zu 2,5 Stunden Film speichern, überschreibt dann aber die ältesten Aufnahmen automatisch. Außerdem hat sie eine sehr lange Akkulaufzeit und einen Beschleunigungssensor, der im Falle eines Unfalls automatisch die letzten Minuten sichert. Die Rideye kann aktuell per Kickstarter bis zum 15.10. unterstützt werden.

Darauf hab ich gewartet. Allerdings bin ich über die Notwendigkeit nicht erbaut. Wer viel und mit eingeschaltetem Kopf im Straßenverkehr unterwegs ist, der weiß dass alle Gruppen zu gleichen Teilen Teilnehmer im Straßenverkehr sind. Egal ob Fußgänger, Autofahrer oder eben Radfahrer. Damit das klappt, muss man einfach Rücksicht aufeinander nehmen. Daher stelle ich mich mit dem Rad an Ampeln hinten an und versuche Fußgänger nicht zu erschrecken oder zu belästigen. In der Regel klappt das auch - aber auf 100 Leute kommt halt immer ein Knallidiot und um die geht es hier.

Die Rideye von der Seite. Nur ein On/Off-Knopf, mehr braucht es nicht.
Foto: Rideye / Kistarter

Ich besitze zwar schon eine GoPro Hero 2 und eine COUNTOUR Roam, allerdings ist die Rideye nochmal etwas anderes. Die aktuellen Actioncams eignen sich nicht unbedingt für den Dauereinsatz. Sie müssen zu oft geladen und die gemachten Aufnahmen immer wieder gelöscht oder überspielt werden. Ausserdem ist das mit der Befestigung nicht immer eine praktische Sache. Selbstverständlich könnte man die aktuellen Actionscams auch als "Black-Box" nutzen, aber so richtig praktisch ist das nicht.

Das Feature, dass die Cam einen Unfall automatisch erkennt und die letzten Filmminuten dann sichert, ist sicherlich ganz praktisch, aber jetzt eben auch nicht Grund sich das Teil zuzulegen. Außerdem fehlt mir persönlich ein kleiner GPS-Sensor, wie er bereits in den Autokameras verbaut ist und die aktuelle Geschwindigkeit direkt im Film anzeigt. Denn was bringt es mir, wenn zwar wunderbar zu sehen ist, wie jemand vor mir die Tür aufreist, aber ich danach das Problem habe, angeblich viel, viel, viel zu schnell unterwegs gewesen zu sei und daher Mitschuld an dem Unfall habe. Auch in der Größe finde ich sie etwas zu klobig. Die Rad-Spannerei stellt auch die Frage, ob nicht auch die Bilder nach einem Unfall gespeichert werden.

Ich finde sie ein klein wenig zu klobig - aber gerade noch so ok.
Foto: Rideye / Kistarter

Aber von der Ausbildung bin ich halt Versicherungskaufmann und daher recht sicherheits- und vorsorgeaffin. Daher habe ich mich entschlossen, das Projekt bei Kickstarer zu unterstützen und freue mich schon auf die Rideye. Die erste Tranche für 99$ ist zwar schon vergriffen, aber auch 119$ sind ok und für so eine Spaß in Ordnung. Sicherlich wird es in Kürze dann auch weitere, bessere Versionen geben. Die werden vielleicht kleiner sein und/ oder einen GPS-Sensor haben usw usw. Aber da es erstmal einen Anfang braucht, um Fortschritte zu machen, bin ich dabei!

Wen das auch interessiert, der kann sich bis zum 15.10. beteiligen (achtet darauf den Zustellungsort zu ändern und 10$ mehr zu spenden):
Hier geht es zur Kickstarter-Seite »

Artikel zum gleichen oder ähnlichen Thema

vBulletin mit Fail2Ban schützen


Einer unserer Kunden nutzt eine ältere Version von vbulletin. Wie das bei bekannten Foren üblich ist,…

Das neue Spielzeug wurde getestet: Der GARMIN EDGE 500 ist top


Eigentlich bin ich nach der Sache mit meinem GARMIN EDGE 605 und der fehlenden Anzeige für Kadenz und…

Garmin EDGE 605 nicht kompatibel mit Garmin Trittfrequenz GSC 10 und Brustgurt Puls


Nachdem ich STRAVA entdeckt habe will ich mehr mit meinem Garmin EDGE 605 anstellen. Der Garmin 605 ist…

Knacken und Knarzen im Tretlager abstellen


Seit ein paar Monaten ärgerte ich mich über ein Knacken oder Klacken oder Knarzen im Tretlager bei jedem…

Neues Lenkerband: S-WRAP Roubaix von SPECIALIZED


Alle Jahre wieder muss es her, das neue Lenkerband. Bei diesem Anlauf hab ich mich für das 'S-WRAP Roubaix'…
« Zurück zur Übersicht

Kommentare zu Rideye: Die Blackbox für Radfahrer kommt

comments powered by Disqus

Latest zum Radfahren


Latest vom Radfahren