Nerdige Gedanken vom und zum Radfahren

Long time


Training

Ach Du je! Unglaublich wie schnell fast zwei Monate verschwinden. Ende Oktober hatte ich mir vorgenommen nun doch mal ein wenig Auszeit vom Radfahren zu nehmen. Der Sommer war sehr erfolgreich, aber auch sehr zugepackt mit allem drumrum. Fast 2 Monate später melde ich mich zurück.

Mein letzter Artikel hier ist vom 23. Oktober. Schande über mein Haupt. Die Auszeit vom Radfahren im November war absolut geplant - die letzten zwei Wochen ohne das Rad nicht so ganz. Aber so eine Pause ist nicht schlimm. Manchmal stehen einfach andere Dinge an.

Was die letzten 2 Monate passiert ist ...

Also erst mal hat die Arbeit gerufen. Wie einige ja wissen beschäftige ich mich auch beruflich fast ausschließlich mit dem Radsport. Da gab es so einige Dinge abzuschließen und für das neue Jahr vorzubereiten. Da kommen ein paar Kracher auf die Radsportbegeisterten des Landes zu ... das wird ein Fest. Ich freue mich sehr darauf und werde dazu auch noch eine Menge erzählen. Aber alles zu seiner Zeit. 

Dann plane ich gerade ein Haus zu kaufen. Am Anfang dachte ich das würde in ein paar Wochen erledigt sein - aber inzwischen beschäftigt mich die Angelegenheit schon seit einem halben Jahr. Da das die größte Investition in meinem bisherigen Leben ist, möchte ich da wenig dem Zufall überlassen. Das bedeutet dass uns ein Gutachter beim Kauf begleitet und wir vor dem Kauf alle notwendigen Dokumente und Unterlagen zusammen haben wollen. Dazu gehören Baulasten, Baugenehmigungen für Haus und Scheune usw usw usw. Bei einem Haus und Scheune aus den 40er Jahren keine leichte Sache. Dann möchte ich gerne schon so verlässlich wie möglich wissen was die Sanierung kosten wird. Inzwischen ist aber alles zusammen und im Januar soll es so weit sein. Muss nur noch die Bank mitspielen - bei einem Selbständigen keine leichte Sache kann ich euch sagen.

Seit ein paar Wochen bin ich auch Cryptcoin-Investor. Nachdem ich vor ein paar Jahren aus Spaß und Neugier mal ein paar Bitcoins errechnet hatte, war ich leicht verzweifelt als Bitcoins vor ein paar Wochen für über 1.000$ gehandelt wurden. Denn natürlich sind meine Bitcoins irgendwo auf einer alten Festplatte verschollen. Aber ich sollte mich nicht ärgern, denn sicherlich hätte ich die verkloppt als man 10$ dafür bekommen hat.. Wer hätte denn damit gerechnet dass Bitcoins irgendwann mal 1.000$ wert sein würden? Vor ein paar Wochen machte dann eine neue Währung auf sich aufmerksam: Die Quarkcoins. Technisch den Bitcoins überlegen und für mich einfach überzeugend. Also habe ich wieder meine Rechner angeschmissen und bin unter die Münzgräber gegangen. Inzwischen habe ich ein paar tausend Coins errechnet und nun warten wir mal ab was passiert. War natürlich klar dass der gesamte Cryptcoinmarkt in den letzten Wochen gut die Hälfte seines Wertes verloren hat. Aber mit Cryptcoins ist es wie mit Aktien: Man sollte nicht auf den schnellen Euro setzen.

Und was war mit dem Radfahren? 

Tja, nix war. Nachdem ich von Mai bis Oktober wirklich sehr, sehr viel für meine Verhältnisse gemacht habe, hatte ich mir eine Pause von 4-6 Wochen tatsächlich absichtlich vorgenommen. Das ist nun zwar rum - aber ich bin noch nicht ganz so weit wieder auf das Rad zu steigen. Im Moment möchte ich mich lieber um ein paar andere Dinge kümmern die aktuell wichtiger für mich sind. Spätestens Mitte Januar soll es aber wieder losgehen. Ganz bestimmt.

So, nun erst mal genug aus der Vergangenheit - ab jetzt geht es auch hier wieder aktiver weiter. 

Wir sehen uns!

 

 

Artikel zum gleichen oder ähnlichen Thema

Es wurde kälter


Mann oh Mann. Schon sind fast wieder 10 Tage vergangen ohne dass ich zum Schreiben gekommen bin. Das…

Durch das schöne Siegtal


Anfang der Woche war ich beruflich in meiner alten Heimat zwischen Köln und Bonn unterwegs. Natürlich…

Fahren ohne Helm? Alles Irre! Hungerast.


Heute am Sonntag habe ich wieder eine etwas längere Trainingsrunde gedreht. Um 8 Uhr war ich unterwegs…

Morgenrunde und Touran abgeholt


Heute wird wieder einer der heißesten Tage des Jahres. Also bin ich wieder ganz zeitig auf's Rad. Vielleicht…

Geschafft: 1.000 Kilometer in einem Monat


Diesen Juli bin ich tatsächlich mehr als 1.000 Kilometer mit dem Rennrad gefahren. Mit meinem moderaten…
« Zurück zur Übersicht

Kommentare zu Long time

comments powered by Disqus

Latest zum Radfahren


Latest vom Radfahren